wsccontractorsga.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Was bedeutet ein halbes Leben?

Was bedeutet ein halbes Leben?

Die MeFi-Community könnte davon profitieren, von Mitgliedern der Farbe über Ihre Erfahrungen auf der Website zu hören. Ich fühle mich wie ich ein halbes Leben lebe. Oder besser gesagt, ich bin eine halbe Person. 30. September 2014 7: Ich bin in den meisten Dingen im Allgemeinen ambivalent. Es gibt nichts, was ich an sich wirklich gerne mache. Ich habe mir nie die Zeit genommen, besondere Talente oder Interessen zu entwickeln, und ich war von Natur aus nicht mit solchen ausgestattet.

Ich mache wirklich nur gelegentlich das, was ich sollte und verbringe dann den Rest meiner Zeit damit ... Ich habe das Gefühl, keine Persönlichkeit und keine Ziele zu haben und es verursacht mir viele Probleme. Ich weiß nicht, ich habe das Gefühl, dass ich schon immer so war, und es war äußerst schwierig für mich, wirklich die Motivation zu finden, etwas zu tun. Ich habe nicht wirklich das Gefühl, dass ich etwas für die Zukunft will - beruflich klingt nichts ansprechend und ich wollte nie in einer romantischen Beziehung sein oder Kinder haben.

Da ich ziemlich faul bin, fällt es mir schwer, Arbeit in die Dinge zu stecken, bis ich wirklich Angst vor einem Ergebnis habe, und selbst dann höre ich normalerweise einfach auf. Ich bin auch nicht gut genug oder engagiert genug, um diese Variablen als Chance zu betrachten, etwas Sinnvolles zu tun und mein Leben dem Dienst an anderen oder was auch immer zu widmen. Ich fühle mich größtenteils halb entwickelt. In vielerlei Hinsicht bin ich sehr, sehr unreif und ich hatte das Glück, ein einfaches Leben gehabt zu haben, wobei alle Probleme von mir selbst verursacht wurden.

Während das Privileg eine positive Sache ist, denke ich, dass die Kombination von dem und der Unreife eine wirklich, wirklich schlechte ist. Ich fühle mich verkümmert. Ich habe immer nur Dinge getan, um sie zu tun und darauf zu warten, dass sie erledigt werden. Viele Ratschläge in Bezug auf solche Dinge sind, neue Dinge auszuprobieren oder zu reisen oder was auch immer, aber ich habe viel von beidem getan.

Ich möchte wirklich nicht so sein, denn im Moment scheint die Zukunft nur eine jahrzehntelange Herausforderung zu sein, alles zu tun, um mich selbst zu unterstützen, bis ich nicht mehr kann oder sterbe. Ich möchte angemessene Ziele, Interessen und Beziehungen haben, wenn auch nur platonische, weil ich nicht möchte, dass der Rest meines Lebens so vage und enttäuschend ist wie bisher. Ich denke meine Frage ist, kennen Sie jemanden wie diesen? Haben sie es jemals umgedreht? Ist es möglich, nach 2 Jahrzehnten im Grunde genommen Persönlichkeit, Ziele und Werte zu entwickeln, oder muss ich auf ein Ereignis warten, um etwas in mir auszulösen?

Es tut mir leid für all die miserablen Fragen, die ich hier poste, und die wirkliche Antwort lautet wahrscheinlich "Hör auf mit dem Nabelschauen und mach etwas ffs", aber ich versuche Dinge zu tun und es fühlt sich alles so an, als ob es kein wirkliches Ende hat.

Ich habe hier schon einmal über depressionsbedingte Dinge gesprochen, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass meine Gefühle über mich selbst nicht wie eine kognitive Verzerrung sind, sondern vielleicht die Ursache dafür, dass ich mich überhaupt depressiv fühle. Ich fühle mich einfach wie eine Person, in der mental nicht viel los ist, und ich weiß nicht, wie ich das beheben soll. Sie erkennen, dass Sie depressiv sein können, ohne traurig zu sein? Was Sie beschreiben, klingt entweder nach einer chronischen Depression auf niedrigem Niveau oder vielleicht sogar nur nach einer Teilmenge einer regulären klinischen Depression.

Und nur weil Sie nicht das Gefühl haben, kognitive Verzerrungen zu erleben, heißt das nicht, dass Sie diese nicht erleben. Sie wissen, dass die meisten von uns zumindest eine Beratung empfehlen werden. Aber während Sie das einrichten, machen Sie tägliche Spaziergänge und gehen Sie so viel wie möglich in die Sonne. Auch Fischöltabletten.

Dies sind alles Dinge, die helfen können und die mir damals von einem Arzt empfohlen wurden, als ich diese Probleme hatte. Möglicherweise geben Sie sich nicht die Erlaubnis, sich für etwas zu entscheiden. DAS kann überwunden werden. Ich weiß aus eigener Erfahrung! Alia der Hasen um 8: Was bedeutet es genau, nichts zu tun? Siehst du gerade fern? Im Internet surfen? Hast du ein reiches Fantasieleben? Also habe ich Ihre früheren Fragen schnell durchgesehen, und hier ist meine Meinung: Außerdem leiden Sie wahrscheinlich an einer unvollständig behandelten Depression.

Folgendes würde ich vorschlagen: Ich weiß, dass Sie in der Vergangenheit eine psychische Behandlung in Anspruch genommen haben, aber ich denke, es lohnt sich zu untersuchen, ob es andere Behandlungen gibt, die Sie ausprobieren könnten. Es scheint mir, dass viele Ihrer Probleme tatsächlich situativ sind. Ich arbeite regelmäßig mit privilegierten jungen Menschen zusammen, und es fällt mir auf, wie einerseits ein großer Druck auf diese Menschen ausgeübt wird, um erfolgreich zu sein, und gleichzeitig, wie wenig Freiheit ihnen gegeben wird, sich als verantwortungsbewusst zu entwickeln Erwachsene.

Infolgedessen bin ich auf viele Menschen gestoßen, die mangels eines besseren Begriffs in ihrer Agentur etwas verkümmert sind.

Eine Möglichkeit, dies möglicherweise umzukehren, besteht darin, die finanziellen Bindungen zu Ihren Eltern zumindest für eine Weile zu kappen und zu versuchen, aus eigener Kraft zu leben. Ich würde vorschlagen, die nächsten sechs Monate zu Hause zu leben, einen Job zu bekommen, der Geld zahlt, das meiste Geld zu sparen, Ihre geistige Gesundheit in Ordnung zu bringen und dann in eine andere Stadt zu ziehen, in der Sie Ihr Bestes tun, um sich ohne die Ihrer Eltern zu ernähren finanzielle Unterstützung.

Dies wird Ihnen wahrscheinlich unheimlich und unangenehm sein, aber ich denke, es ist der beste Weg, um ein Gefühl dafür zu bekommen, Kapitän Ihres eigenen Schiffes zu sein. Sie werden wahrscheinlich nicht in einer Karriere enden, die Sie für den Rest Ihres Lebens machen möchten, aber das ist in Ordnung.

Sie lernen wichtige Lebenskompetenzen, wie Ihre Handlungen Konsequenzen haben, und Sie werden nicht verhätschelt oder mit dem Löffel gefüttert. Sie werden möglicherweise von ein paar Jobs entlassen. Auch das ist in Ordnung. Wenn Sie da draußen auf der Welt sind, arbeiten und sich selbst unterstützen, entwickeln Sie hoffentlich ein besseres Gefühl dafür, was Sie mögen, nicht mögen und was für Sie wichtig ist. Ich kann Ihnen nicht versprechen, dass Sie sich auf diese Weise entwickeln werden, aber ich denke, Sie haben auf diese Weise einen besseren Schuss, als sich von Ihren Eltern durch eine weitere Runde unbezahlter Praktika oder einer Graduiertenschule unterstützen zu lassen.

Ich wünsche Ihnen Mut und viel Glück. Gibt es etwas - egal wie trivial - das Sie gerne tun würden? Sogar eine vorübergehende Fantasie, die Sie mehr als zweimal beeindruckt hat? Wie haben Sie dreimal gedacht: "Huh, es wäre interessant, Töpfern zu machen"? Oder "Mann, ich wünschte ich würde Mandarin sprechen"?

Ja, das klingt genau wie ich vor ungefähr 5 Jahren. Direktionslos, ziellos, all das usw. Ich ging zu einem Therapeuten und schrieb "Weltzschmerz" auf das Zulassungsinterviewformular.

Ich empfehle, der Therapie eine Chance zu geben. Es hat nicht gerade für mich geklappt, es war nicht das, was ich brauchte, um mich besser zu fühlen, aber es hat mir mit Sicherheit geholfen, mir das vorzustellen, was mir geholfen hat, mich besser zu fühlen und ein erfüllteres Leben zu führen.

Ich kann dir sagen, was das für ein Ding ist, und es könnte wirklich klein und albern und so klingen? Weil es dieses Ding jetzt gibt und es den ganzen Rest des Bullshits wert macht. Es ist mein Fahrrad. Ich fahre es und bin glücklich. Ich fahre es und die Tatsache, dass ich kein erfolgreicher Zillionär oder Genie in meiner gewählten Spezialität bin oder glücklich mit einer Familie verheiratet bin, spielt einfach keine Rolle. Ich fahre Fahrrad und meine Mistjobs sind erträglich. Mein unheiliges Durcheinander eines Lebens wird in ein sanftes lila Leuchten von zenartigem Glück und Akzeptanz versetzt, weil ich mich ein- oder zweimal pro Woche auf die Spitze eines Berges kurble und wieder nach unten rase.

Das war alles was es brauchte. Zu dieser Erkenntnis zu gelangen, zu der Entdeckung von The Thing, die es für mich getan und meinen Weltzschmerz weggenommen hat, war ein langer und schwieriger Prozess. Ich habe gesehen, wie mehrere andere Menschen weiterhin mit ihren eigenen ähnlichen Problemen zu kämpfen haben, lange nachdem ich die Lösung für meine gefunden hatte. Es braucht Gedanken und etwas Ausdauer und den Wunsch, sich nicht mehr über Ihre Situation beschissen zu fühlen, und die Bereitschaft, es weiter zu versuchen. Sehen Sie, der Rat, den Sie in Bezug auf diese Art von Sachen erhalten haben, ist unvollständig.

Sie müssen diese Dinge so lange tun, bis Sie das eine oder die mehreren finden, die einen Unterschied machen. Sicher, Sie haben viel gereist und neue Dinge ausprobiert, aber Sie haben es nicht getan, bis Sie das Ding gefunden haben. Es gibt etwas da draußen, das dir hilft, dich besser zu fühlen, und du musst einfach weiter versuchen, es zu finden. Es wird dich sehr, sehr wahrscheinlich nicht finden. Und es kann sehr gut einfach die Perspektive sein, so viele Dinge ausprobiert zu haben, die Sie irgendwo auf der Straße erwerben, die Ansammlung Ihrer Erfahrungen und Abenteuer in einer neuen Vision davon, wer Sie sind.

Wenn es aber so sein muss, rate ich Ihnen, nicht zu mürrisch zu sein. Immer wieder eine kleine Sache zu machen, in der ich immer besser wurde, half mir. Es gab mir ein gutes Gefühl und zeigte auch, dass ich in der Lage war, etwas zu erreichen. Und ich wollte dieses Gefühl wiederholen und suchte nach anderen Möglichkeiten, dies zu tun. Ich wähle eine Sache aus und entscheide: "Ich kann das! Es kann ein paar Versuche dauern, aber irgendwann funktioniert es. Weil ich denke, dass es nicht so schwierig sein kann, wenn so viele andere Leute diese Sache machen."

Du klingst deprimiert. Der "richtige" Schritt ist normalerweise der kleinste positive. Machen Sie morgen den Schritt, einen Termin mit dem nächstgelegenen Psychiater zu vereinbaren. Sie sind unmotiviert und werden nicht geneigt sein, für einen Termin weit zu reisen. So sehr ich vermute, dass es sich um alte und nicht besonders hilfreiche Nachrichten handelt, insbesondere nachdem ich mir Ihre vorherigen Fragen angesehen habe, besteht für mich kein Zweifel daran, dass Ihr Kampf mit der Navigation im Leben und der Suche nach einer intrinsischen Motivation darin begründet ist Punkt erfolglos behandelte Depressionen, Angstzustände und zwanghafte Verhaltensweisen.

Meine Vermutung wäre, dass Ihr geringer Einfluss und Ihre Überzeugung, dass das Leben bedeutungslos ist, Ihre Motivation, Dinge zu erreichen, lähmen, dass Ihr Selbstvorwurf Sie als wertlos, hoffnungslos, dumm, schrecklich usw. betrachtet. Ich weiß nicht, was die Wurzeln dieses Materials sind Es hört sich so an, als hätten Sie einige Anstrengungen unternommen, um dies ohne großen Erfolg anzugehen.

(с) 2019 wsccontractorsga.com